Überetscher Hütte - Roen

Die Königstour (Klettersteig Variante möglich)

Typ: BergtourBergtour

8:35 h

22,5 km

2.045 m

Eine sehr anstrengende Bergtour, die seinesgleichen in Südtirol sucht, liegt vor uns. Es gilt 2.000 steile Höhenmeter zu überwinden! Vom Hotel Tirolerin starten wir zuerst die Dr-Josef-Noldin, dann die Mühlgasse hinauf, halten uns dann rechts und folgen dem Wanderwegweiser Nr. 10. Das erste Ziel ist das Berggasthaus Gummererhof. Zum Einkehren bleibt nicht die Zeit, wir wandern der Markierung Nr. 10 folgend, Richtung Überetscher Hütte und Roen weiter. Der Steig führt uns sehr steil durch die sogenannten „Weißen Rise“ auf die Lungenfrisch hinauf. Dabei gilt es einmal eine kure 20 m lange sehr ausgesetzte Passage, die mit einem Drahtseil gesichert ist zu überwinden.

Von der Lungenfrisch können wir auf das tief unter uns liegende Tramin blicken und stolz sein, schon recht deftige Höhenmeter hinter uns gelegt zu haben. Weiter geht es bis zur von Wald umringten Göllerwiese. Den kurzen 50 m Abstecher hinaus auf die Aussicht lassen wir uns natürlich nicht entgehen. Wir werden mit einem grandioser Panoramablick auf das Überetsch mit Kaltern und dem Kalterer See belohnt.

Der Steig Nr. 10 wechselt nun in den Steig Nr. 523 „Göllersteig“. Wir passieren das Taurisjoch und kommen bald an einer Jägerhütte vorbei. Nun wird der Steig zwar flach, aber etwas ausgesetzt. Ein Drahtseil gibt uns Sicherheit. Beim Wasserfall ist dieser flache, aber sicherheitstechnisch anspruchsvolle, Abschnitt geschafft und wir müssen nur noch steil nach oben bis wir endlich die Überetscher Hütte, Tramins höchstes Schutzhaus, erreichen.

Wir kehren ein und überlegen uns ob wir den höchsten Punkt des Mendelgebirges, den Roen, nun über den direkten Weg, über den „Roen Klettersteig“ oder doch lieber über den etwas längeren, aber viel sicheren Steig, über die Roen Alm in Angriff nehmen wollen. (Wer sich für den Klettersteig entscheidet kommt beim Abstieg trotzdem an der Roen Alm vorbei).
Wir nutzen den sicheren Weg und schreiten darum zuerst über den breiten Steig Nr. 560 zur Roen Alm hinaus und dann über den Steig Nr. 500 auf den Gipfel des Roens (2.116 m) hinauf.

Tramins Hausberg ist erreicht. Der Panoramablick Richtung Osten zu den Dolomiten und Richtung Westen zur Brenta Gruppe begeistert.

Hinab zur Roen Alm (Einkehrmöglichkeit) geht es genau gleich wie wir rauf gekommen sind. Jetzt könnten wir den gleichen Weg zurück nach Tramin hinunter, doch wir entscheiden uns hinaus zur Mendel zu wandern. Das ist ein langer, aber recht gemütlicher, breiter Wanderweg. Auf Halbweg kommen wir an der „Halbweghütte“ (Einkehrmöglichkeit) vorbei. Endlich auf der „Mendel“ angekommen schauen wir uns ein wenig um. Neben den zahlreichen hölzernen Ferienhütten der Kalterer und Traminer finden wir am Pass auch Wanderbekleidungsgeschäfte und Einkehrmöglichkeiten.

Zurück zum Hotel bringen uns die öffentlichen Verkehrsmittel. Zuerst die interessante Mendelbahn, eine Standseilbahn mit 64 % Steigung, die uns hinunter nach St. Anton/Kaltern chauffiert und dann der Bus bis nach Tramin.

GPX-Track , Position: -km, -m GPX

50 100 150 200 5 10 15 Entfernung (km) Höhe (m)
Keine Höhendaten
Name: keine Daten
Entfernung: keine Daten
Minimalhöhe: keine Daten
Maximalhöhe: keine Daten
Höhengewinn (~): keine Datendfsdfsad
Höhenverlust (~): keine Daten

zurück zur Übersicht aller Touren